Unser aktuelles Prospekt

Zum Blätterprospekt

Fliesen überstreichen

Die Fliesen-Trends haben sich in den letzten Jahrzehnten deutlich gewandelt. Jeder, der ein altes Haus saniert oder eine etwas betagte Mietwohnung bezieht, kann ein Lied davon singen. Wo vor einigen Jahren noch Blumenmuster oder aufgedruckte Kraniche und die Farben orange, grün und braun gerne gesehen waren, hält man es heutzutage lieber schlicht und klassisch. Schwarz, weiß und grau kommt schließlich nie aus der Mode. Wer also ein bisschen neuen Schwung in die Bude bringen möchte, aber nicht unbedingt sofort den Bohrhammer schwingen will, um die Fliesen mühsam zu entfernen und auszutauschen, kann genauso gut zu Farbe und Pinsel greifen. Denn mit den richtigen Materialien lassen sich alte Fliesen ganz easy überstreichen und verhelfen Bad oder Küche so zu neuem Glanz. Wir erklären dir hier wie‘s geht!

Vorab: Falls du nur zur Miete wohnst, aber es dir ein bisschen hübscher machen möchtest, frage vorher unbedingt bei deinem Vermieter nach, ob das Überstreichen der Fliesen okay ist.

 

Und so geht's:

  1. Besorge dir bei uns im Markt speziellen Fliesenlack und passende Lackrollen und Pinsel. Je nach Hersteller gibt es dazu noch zusätzliche Unter- oder Überlacke.
  2. Die alten Fliesen müssen frei von Fett, Schmutz und Kalkresten sein. Reinige sie gründlich mit einem geeigneten Reiniger und klarem Wasser und klebe die Ränder sorgfältig mit Kreppband ab. Die Fugen werden mit gestrichen.
  3. Entferne Armaturen und ähnliches und decke alles mit Folie ab, was keine Farbe abbekommen soll.
  4. Um eine besonders gute Haftung des Lackes zu erzielen, kannst du die Fliesen vor dem Streichen noch anschleifen. Nutze dafür am besten eine Schleifmaschine und 180er bis 240er Schleifpapier. Reinige die Fliesen danach wieder gründlich und lasse sie gut trocknen.
  5. Fülle ein wenig Lack in eine Lackschale und beginne diesen mit der Lackrolle aufzutragen. Nimm lieber erst weniger Lack auf, um unschöne Farbnasen zu vermeiden und arbeite nass in nass. In Ecken und an den Kanten kannst du mit einem Pinsel arbeiten.
  6. Lasse den ersten Anstrich gemäß den Herstellerangaben gut trocknen und beginne dann mit dem zweiten Anstrich um eine gute Deckkraft zu erzielen. Bei besonders dunklem Untergrund ist eventuell noch ein dritter Anstrich nötig.
  7. Nachdem der Lack mehrere Stunden gut durchgetrocknet ist, kannst du Klebebänder und Folien entfernen und dich an dem neuen Fliesen-Look erfreuen.